BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Neuigkeiten

Alma erkundet das Gehege!
Kletterbaum Tierpfleger

Hallo Leute,

es gibt Neues aus unserem Waschbär Gehege zu berichten. Nachdem am 15.12.2020 vier Waschbär- Mädels aus Schleswig-Holstein mit eingezogen waren, fand der Ouzo diese eigentlich feschen Mitbewohnerinnen nicht so toll. Vor allem besaßen diese nordischen Damen die Frechheit und beanspruchten schon am 2. Tag seine heißgeliebte Wurzel am kleinen Otterteich. Seine Ruhe war echt gestört und meine Tierpfleger machten sich schon Sorgen um unseren alten Griesgram. Natürlich spielten nun meine Tierpfleger wieder jeden Tag: Findet den Waschbären! Vier Waschbär-Nasen zeigten sich regelmäßig, aber Ouzo schien vom Erdboden verschluckt. Täglich wurde die sehr hilfreiche Wildtierkamera ausgewertet und tatsächlich ist unser Ouzo ganz heimlich mit den Mädels in die super gemütliche Wurzel am kleinen Otterteich gezogen. Fünf Augenpaare präsentierten sich eines Nachts vor der Kamera. Puh, da fiel uns allen aber ein Stein vom Herzen. Gemeinsam verbringen die fünf Kleinbären jetzt die kalte Jahreszeit dort. Während Opa Ouzo eher den Frühling schlafend erwartet, probieren Paula, Alma, Luki und Yoki schon mal alle Vorteile des Geheges aus. Allen voran lassen sich Paula und Luki auch gern von den Tierpflegern verwöhnen, oder nutzen diese auch als Transportmittel oder Kletterast. Der größte Spaß ist aber auf dem 6 Meter hohen Eichenstamm ganz oben in den Gabeln zu rangeln und Tauziehen zu machen. Langsam haben wir uns an diesen Anblick gewöhnt, ohne mit stockendem Atem das augenscheinlich riskante Treiben zu beobachten. Diese flotten Mädels sind doch sehr geschickte Kletterer und gelenkig wie Gummibären. Ich schau schon immer etwas neidisch zu, was diese kleinen Maskenträger alles können. Vor allem freue ich mich aber riesig, dass unser neues Gehege von allen Bärchen so gut angenommen wird.

Bis dann euer Eberhard

Loki schaut sich um.