Der Teich wird ausgebaggert.

23.09.2019

 

Hallo Leute,

ich möchte euch mal wiedererzählen, was so los ist bei uns im Tierpark. Eigentlich sieht es im Tierpark aus, als ob wir auf dem Mond wären. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das alles mal gut wird. Aber meine Tierpfleger sagen immer: „Erst muss alles weg und dann gibt es alles neu.“ Gut, das ist zu verstehen.

Der Abriss der alten Gebäude und Gehege ist nun fast beendet. Gleichzeitig wird auch der Tierparkteich - sprich Küsterteich - ausgebaggert. Oh ich beneide den Baggerfahrer. Den ganzen Tag sitzt er in seinem großen Bagger und modert so richtig rum. Super kann ich euch sagen. Es müssen 2000 Kubikmeter Schlamm rausgebaggert werden, schließlich soll der Teich später mal bis zu 1,50 m tief sein. Der Schlamm wird bei uns im Tierpark kurz abgelagert und wird dann von großen LKW Kippern abgeholt. Ein Bauer von der Insel Rügen wird ihn dann auf seine Felder bringen, das heißt der Teichschlamm wird dann zu Dünger. Weizen oder Mais können dann besonders gut wachsen. Und irgendwann landet dieses Getreide in meinem Futtertrog. Lecker!

Übrigens meine Tierpfleger haben mir auch einen kleine Moderkuhle in meinem Gehege gebaut. Als Ersatz, da ich leider beim ganzen rummodern nicht mithelfen darf. Da werde ich mich jetzt reinlegen und dem Bagger zuschauen.

Bis dann, ich melde mich, wenn es was Neues gibt.

Wildschwein Eberhard

 

Foto: Mondlandschaft Tierpark